Hindenburgdamm nach Sylt : 37-jähriger Bernsteinsammler verursacht Polizeieinsatz

Ein 31-Jähriger Mann sorgte am Nachmittag für einen Polizeieinsatz auf dem Hindenburgdamm.
Ein 37-Jähriger Mann sorgte am Nachmittag für einen Polizeieinsatz auf dem Hindenburgdamm.

Reisende brauchten einmal mehr Geduld: Durch den Einsatz kam es zu zahlreichen Zug-Verspätungen.

Julia Lund von
22. November 2016, 15:54 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es auf dem Hindenburgdamm zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. „Wir wurden gerufen, weil sich eine Person am Watt auf dem Hindenburgdamm befunden haben soll“, berichtet Hanspeter Schwarz, Sprecher der Bundespolizei in Flensburg. Über die Rettungsleitstelle sei ein Hubschrauber angefordert worden und Einsatzkräfte der Polizei sowie der Morsumer Feuerwehr hätten sich auf den Weg auf den Damm gemacht.

„Nach kurzer Suche konnte der Mann unverletzt angetroffen werden, und er wurde zurück auf die Insel gebracht", so Schwarz. Der 37-Jährige gab an, auf dem Hindenburgdamm auf der Suche nach Berstein gewesen zu sein.

Aufgrund des Einsatzes kam es zu zahlreichen Verspätungen im Zugverkehr auf der Strecke zwischen Westerland und dem Festland.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert