3000 Euro Belohnung: Polizei sucht Keitumer Juwelendieb

Diesen Rucksack der Marke Fjäll Räven  trug der Keitumer Juwelendieb bei seiner Tat.
Foto:
Diesen Rucksack der Marke Fjäll Räven trug der Keitumer Juwelendieb bei seiner Tat.

von
30. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Der Keitumer Juwelendieb kam in aller Frühe: Am vergangenen Montagmorgen, dem 21.Oktober, zwischen 4 Uhr und 5 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall auf einen Juwelier in Keitum (wir berichteten). Der Mann bedrohte zunächst eine Angestellte und zwang die Frau dann zur Herausgabe von Bargeld und wertvollem Schmuck. Zum Transport der Beute hatte der Täter einen roten Rucksack mit blauen Trägern der Marke Fjäll Räven (siehe Foto) verwendet. Die polizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Nun werden zudem noch 3 000 Euro ausgelobt, sofern Hinweise zur Ergreifung des Täters oder zur Wiederbeschaffung der Beute führen.

Der Täter wird von der Zeugin wie folgt beschrieben: Männlich, schlank und etwa 170 bis 175 Zentimeter groß. Der Gesuchte war bei dem Raubüberfall auf den Keitumer Juwelier mit schwarzer Jeans, schwarzer Jacke mit Kapuze, schwarzen Turnschuhen, vermutlich mit Applikationen auf der Oberseite, bekleidet.

Wer Hinweise geben kann, setze sich bitte mit der Kriminalpolizei Sylt unter 04651/70470 in Verbindung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen