Tinnum : 18-Tonner in stabiler Seitenlage

Fast zwei Stunden war die Feuerwehr im Einsatz, um Treibstoff zu binden und den Lkw aufzurichten. Foto: het
Fast zwei Stunden war die Feuerwehr im Einsatz, um Treibstoff zu binden und den Lkw aufzurichten. Foto: het

Der Fahrer eines Lastkraftwagens wollte nur eine Tonne Dachziegel mit Hilfe des Krans entladen - sein Fahrzeug kippte dabei gestern Nachmittag im Gewerbegebiet Tinnum um.

Avatar_shz von
22. Oktober 2008, 11:14 Uhr

Tinnum | "Der Fahrer hatte die seitlichen Stützen nicht ausgefahren, so dass das Fahrzeug keinerlei Halt hatte", sagt Polizeioberkommissar Matthias Jensen. Die geringen Mengen ausgelaufener Treibstoff seien zu keiner Zeit gefährlich gewesen. Die Feuerwehren Westerland und Sylt-Ost, mit 15 Männern im Einsatz, halfen dem Lkw mit einem Kran wieder auf die Räder. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen