zur Navigation springen

Kampen auf Sylt : 17-Jähriger kracht mit Mercedes gegen Baum

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Ohne Kenntnis seiner Eltern will ein 17-Jähriger den Mercedes der Familie „ausprobieren“. Am Ortseingang von Kampen verliert er die Kontrolle über das 35.000 Euro teure Fahrzeug.

shz.de von
erstellt am 04.Sep.2014 | 14:46 Uhr

Kampen | In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fuhr ein 17-Jähriger gegen 3:10 Uhr mit einem Mercedes durch Kampen. Er war auf der L24 von Westerland nach Kampen unterwegs. Am Ortseingang überfuhr er zunächst eine Verkehrsinsel, nahm ein Verkehrszeichen mit, danach die Bedarfsampel der Feuerwehr und ein weiteres Straßenschild. Danach krachte er mit dem Wagen gegen einen Baum und kam zum Stehen. Der 17-jähriger Autofahrer wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Um seine Gesundheitszustand zu überprüfen wurde er vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,97 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

An dem Mercedes entstand ein Totalschaden von etwa 35.000 Euro. Laut Aussage des 17-Jährigen wollte er den Mercedes der Eltern einmal ausprobieren. Ohne deren Kenntnis, nahm er sich den Schlüssel und „rauschte“ davon. Polizeibeamte des Polizeireviers Westerland nahmen den Unfall auf und sicherten Spuren. Der 17-Jährige hat sich nun in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs zu verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert