Ein Artikel der Redaktion

Protestcamp und Punks auf Sylt Unendliche Geschichte? Chaostage auf Sylt wollen nicht enden

Von Nils Leifeld | 11.09.2022, 14:21 Uhr

Seit rund sieben Wochen zelten Punks im Stadtpark auf Sylt. Zwischenzeitlich lebten bis zu 50 Menschen in dem Protestcamp, inzwischen ist das Lager deutlich ausgedünnter. Verschwunden ist es aber noch nicht – obwohl es seit 1. September illegal ist. Dennoch wird ein definitives Ende des Camps in der kommenden Woche immer wahrscheinlicher. Das letzte Wort hat das Oberverwaltungsgericht, das allerletzte die Polizei, die räumen müsste. Zeit für einen Rückblick: So waren die sieben Wochen Protestcamp auf Sylt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat