Ein Artikel der Redaktion

Diversität im Wattenmeer Wie Professor Karsten Reise die amerikanische Mulinia-Muschel im Lister Watt fand

Von Inga Kausch | 09.12.2021, 15:21 Uhr

Der ehemalige Leiter der Wattenmeerstation am Alfred-Wegener-Institut in List auf Sylt fand die Muschel-Art durch einen Zufall im Watt. Eine Gefahr für die Tier- und Pflanzenwelt erwartet der Wissenschaftler nicht – im Gegenteil.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden