Ein Artikel der Redaktion

Umbau Ein Neustart für die Beach-Box

Von cop | 20.04.2013, 08:25 Uhr

Seit über eineinhalb Jahren steht der Kiosk Beach-Box am Ende der Käpt’n- Christiansen-Straße leer.

Der Grund dafür waren fehlenden Toiletten (wir berichteten). Jetzt scheint sich etwas zu tun: Seit einigen Tagen umgibt ein hoher Bauzaun den Kiosk, auch Baumaterialien stehen bereit.

"Es stimmt, wir haben eine bauliche Lösung mit der Beach-Box gefunden", bestätigt der Chef des Kommunalen Liegenschafts-Management (KLM), Marcus Kopplin. Derzeit würde ein kleiner Raum für den Einbau einer Betreibertoilette angebaut. Außerdem werde eine Tiefbaufirma in der übernächsten Woche eine neue Kanalleitung verlegen. "Der Kiosk erhält auch ein neues Gesicht. Er wird in einem Cremeton gestrichen und der Sockel- sowie der Attikabereich wird optisch durch eine Verbretterung aufgewertet", so Kopplin. Die Verpachtung wird der Insel Sylt Tourismus-Service übernehmen, auch wenn die Beach-Box im Besitz der Gemeinde bleibt. Bereits im vergangenen Jahr wurde ein neuer Pächter durch eine öffentlichen Ausschreibung ermittelt. Weil die Vertragsverhandlungen aber noch laufen , sagt Kopplin noch nicht, wer es ist: "Ich kann nur so viel verraten: Wir haben ein Pärchen gefunden, das den Kiosk mit viel Herzblut führen wird und auch in die optische Erscheinung investieren will". Um Pfingsten sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Wann die neuen Pächter die Beach-Box eröffnen, steht noch nicht fest. Eine Bestuhlung wird es aber nicht geben, da der Anbau einer Gäste-Toilette aus baurechtlichen Gründen nicht umzusetzen war.