Ein Artikel der Redaktion

Anreise Surf Cup Sylt 2022 Autozug und Fähre: So kommen Sie am Wochenende entspannt auf die Insel

Von Lea Sarah Pischel | 30.09.2022, 16:30 Uhr | Update am 30.09.2022

Die Insel wird voll: Für ein verlängertes Wochenende auf Sylt nutzen viele den Tag der Deutschen Einheit. Das sollten Sylter und Gäste jetzt beachten.

Am zweiten Wochenende des Windsurf World Surf Cup werden auf Sylt zahlreiche Menschen erwartet: Bei strahlendem Sonnenschein waren die Spuren an der Autozug-Verladung in Niebüll schon am Freitagmittag zeitweise gut gefüllt, wie auf den Webcams der Autozug-Anbieter zu sehen war. Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, müssen viele nicht arbeiten. Einige haben sich den Freitag frei genommen, um die sportlichen Wettkämpfe vor Westerland zu verfolgen und abends im Surfcup-Zelt zu feiern. Wir geben Tipps: Welche Autozüge jetzt besonders stark gebucht sind und auf welchen Fähren noch Platz ist.

„Wir sind nicht ausgebucht, aber die Auslastung bei den Zügen am Freitag und Samstag ist hoch“, sagte eine Sprecherin des Sylt-Shuttle der Deutschen Bahn (DB) am Freitag auf Nachfrage von shz.de. Am Samstag waren schon die frühen Züge von Niebüll nach Westerland ab 7:30 Uhr stark gebucht. Der Zug um 13:35 Uhr war komplett ausgebucht. Ab 18:35 Uhr sind wieder mehr freie Fahrten auf die Insel frei.

„Es empfiehlt sich vor der Abreise einen Stellplatz zu reservieren, sonst wartet man im Zweifel lange. “
DB Sylt-Shuttle
Sprecherin

Turbulent könnte es dann laut Bahn am Montag bei der Rückreise werden: Autofahrern, die keinen Platz auf dem Zug reserviert haben, rät die Sprecherin vor 8 Uhr morgens oder nach 17 Uhr von der Insel zu fahren.

Gut gebucht sind laut Online-Buchungssystem am Mittwoch auch die Fahrten beim blauen Autozug der Railroad Development Corporation (RDC). Zwischen 16:35 bis 19:05 waren am Freitag beim privaten Betreiber demnach alle Plätze von Niebüll nach Westerland belegt. In die gleiche Richtung waren am Samstag alle Fahrten, bis auf die um 6:05 sowie um 19:05 Uhr, ausgebucht. Auch für die Rückfahrt haben offensichtlich schon viele Urlauber Plätze reserviert: Alle Fahrten von der Insel aufs Festland waren, bis auf zwei Fahrten am Morgen - um 6 Uhr und um 7:30 Uhr - sowie zwei am Abend - um 18 und 19 Uhr - komplett ausgebucht.

Auch an der Syltfähre wird es am Wochenende voller: „Wir haben über das gesamte Wochenende eine erhöhte Nachfrage. Besonders diesen Samstag ab mittags ab Havneby. Hier empfehlen wir unbedingt zu reservieren“, teilte Tim Kunstmann, Geschäftsführer der FRS-Syltfähre, am Freitag auf Nachfrage von shz.de mit. Die beiden Fähren pendeln stündlich zwischen der dänischen Nachbarinsel Römö und List auf Sylt.

Auch an allen anderen Tagen sind die Schiffe demnach gut gebucht, aber auch am Montag gibt es laut Kunstmann ab List zu jeder Zeit noch genügend freie Plätze frei. „Doch auch hier raten wir zur Reservierung.“ Bereits jetzt zeichne sich ab, dass Samstag, 8. Oktober, sehr stark gebucht sein wird.