Flüchtlingsunterkunft in Kisdorf : Streit zwischen Flüchtlingen: 20-Jähriger schwer verletzt

Ein Mann liegt am Abend in Kisdorf mit Stichverletzungen am Straßenrand. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

shz.de von
20. November 2015, 14:51 Uhr

Kisdorf | Bei einem Streit zwischen Flüchtlingen in einer Unterkunft in Kisdorf (Kreis Segeberg) ist ein 20 Jahre alte Albaner schwer verletzt worden. Ein Mann entdeckte den jungen Mann am Donnerstagabend mit Stichverletzungen am Straßenrand und wählte den Notruf, wie die Polizei mitteilte.

Ermittlungen ergaben, dass der 20-Jährige offenbar mit einem Mann aus einer anderen Flüchtlingsunterkunft aneinander geriet. Eine Sofortfahndung nach dem Täter blieb erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert