zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

19. Oktober 2017 | 02:32 Uhr

Zwei Teams aus Stormarn im Finale

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

von
erstellt am 25.Feb.2015 | 10:19 Uhr

Beim Zentraleuropa-Finale der First-Lego-League am 7. und 8. März in München ist Stormarn gleich mit zwei Teams vertreten. Das EvB-Lego-Team des Emil-von-Behring-Gymnasiums in Großhansdorf und die „Mindbreakers“ aus Bad Oldesloe qualifizierten sich mit dem zweiten und dem dritten Platz im Semifinale für die Runde der 24 besten Teams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, der tschechischen Republik, Slowakei, Polen und Ungarn.

Unter dem Thema „World-Class“ dreht sich in dem weltweiten Robotik-Wettbewerb in diesem Jahr alles um die Zukunft des Lernens. Die Gruppen müssen in einer Forschungspräsentation verschiedene Aufgaben im Teamwork, im Roboterdesign und im Robotgame lösen. Die Teamaufgabe wird immer erst im Wettbewerb bekannt gegeben.

Die Oldesloer „Mindbreakers“ gibt es bereits seit 2002. 2007 erreichten sie die Offenen Europäischen Meisterschaften, 2013 nahm ein Team am Weltfinale der World Robot Olympiade in Jakarta, Indonesien teil. Die Großhansdorfer sind das ersten mal im europäischen Finale dabei. Die Schüler aus den Jahrgängen 8 und 11 haben zudem eine App für Smartphones oder Computer entwickelt, die das eigenverantwortliche Lernen verbessern soll. Auf spielerische Weise prägt man sich wichtige Inhalte ein und kann über die App auch auf multimediale Inhalte im Internet zugreifen. Ebenso ist die Kommunikation mit anderen Schülern oder Partnerschulen möglich.

Die besten fünf Teams des zentraleuropäischen Finals, in dem nur Englisch gesprochen wird, qualifizieren sich dann für die Endrunde in den USA, in Südafrika oder Australien.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen