Kreis Stormarn : Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B75 bei Bad Oldesloe

Die völlig zerstörte Front des Audi zeugt von der Wucht des Aufpralls.

Die völlig zerstörte Front des Audi zeugt von der Wucht des Aufpralls.

Der Fahrer eines Ford Ka gerät in den Gegenverkehr und prallt dort mit einem Audi zusammen.

shz.de von
31. August 2018, 06:58 Uhr

Bad Oldesloe | Bei einem Unfall sind am Donnerstagabend auf der B75 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld (Kreis Stormarn) zwei Autofahrer schwer verletzt worden. In Höhe Kneeden waren ein Audi und ein Ford Ka frontal zusammengeprallt.

Nach ersten Erkenntnissen war der 31-jährige Fahrer des Ford von Bad Oldesloe in Richtung Reinfeld unterwegs. In diesem Streckenabschnitt gilt in beide Richtungen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 Km/h. Die Fahrbahn war nach Regenfällen nass. Bei Kneeden verlor er beim Durchfahren einer abschüssigen Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto und geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal in den entgegenkommenden Audi A4 eines 51-Jährigen, der noch auszuweichen versuchte.

Erstmeldungen, wonach Personen bei dem Unfall eingeklemmt wären, bestätigten sich nicht. Feuerwehrleute und der Rettungsdienst holten die beiden Verletzten aus den Fahrzeugtrümmern heraus. Nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde der Audifahrer mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Ford Ka wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen im Rettungshubschrauber Christoph 12 transportiert.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 21.000 Euro.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B75 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert