Stapelfeld : Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Ein Wagen prallte gegen einen Ampelmast, der andere landete in der Böschung.
Ein Wagen prallte gegen einen Ampelmast, der andere landete in der Böschung.

In Stapelfeld (Kreis Stormarn) wurden in der Nacht zu Samstag vier Menschen verletzt.

shz.de von
13. September 2014, 09:35 Uhr

Stapelfeld | Bei einem Verkehrsunfall wurden in der Nacht zu Samstag in Stapelfeld (Kreis Stormarn) vier Menschen verletzt, zwei davon schwer. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit Notarzt wurden alle Verletzten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. „Erstmeldungen wonach zwei Autofahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt wären, bestätigten sich glücklicherweise nicht“, sagte Marcus Claus, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Stapelfeld.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die beiden Fahrzeuge auf der Kreuzung Alte Landstraße (L222) frontal miteinander zusammengeprallt. Ein Wagen schleuderte gegen einen Ampelmast, das andere landete zwischen Bäumen in der Böschung. Mit Kettensägen schnitten Feuerwehrleute den Weg zum Unfallauto frei, dann holten sie den Schwerverletzten aus seinem Autowrack heraus. Die Unfallursache ist noch unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen