Beratung : Zurück in den Beruf

Sie machen bei der Aktion mit: (von links) Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Beauftragte für Chancengleichheit, Claudia Osada; Jobcenter Stormarn, Beauftragte für Chancengleichheit, Irene Schumann; „Frau & Beruf“ Stormarn, Inke Stäcker; VHS Ahrensburg, Astrid Rottmann; Gleichstellungsbeauftragte Stadt Ahrensburg, Gabriele Fricke; Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, Gaby Ebbersmeyer; Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Beauftragte für Chancengleichheit, Sylvia Freund.
Foto:
Sie machen bei der Aktion mit: (von links) Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Beauftragte für Chancengleichheit, Claudia Osada; Jobcenter Stormarn, Beauftragte für Chancengleichheit, Irene Schumann; „Frau & Beruf“ Stormarn, Inke Stäcker; VHS Ahrensburg, Astrid Rottmann; Gleichstellungsbeauftragte Stadt Ahrensburg, Gabriele Fricke; Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, Gaby Ebbersmeyer; Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Beauftragte für Chancengleichheit, Sylvia Freund.

Ein Beratungsvormittag für Frauen in Ahrensburg am 24. September zeigt den Weg auf. Zahlreiche Organisationen kooperieren für dieses Angebot.

shz.de von
03. September 2013, 18:00 Uhr

„Perspektive Beruf“ Einstieg – Aufstieg – Förderung! Unter diesem Slogan findet am Dienstag, 24. September, ein Beratungsvormittag für Frauen, mit Infoständen und Vortrag, in der Stadtbücherei Ahrensburg, Manfred-Samusch-Straße 3, statt.

In der Zeit von 9 bis 12 Uhr bieten Frau & Beruf, die Bundesagentur für Arbeit, das Jobcenter Stormarn, die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, der Weiterbildungsverbund Stormarn/Lauenburg, die Volkshochschule Ahrensburg und die Deutsche Rentenversicherung Nord an Info-Ständen Beratungen an. Personen, die arbeitslos sind, nach einer Berufsunterbrechung wieder einsteigen, sich beruflich neu orientieren möchten oder eine Selbstständigkeit planen, finden an diesen Ständen kompetente Ansprechpartner/innen.

Um 10 Uhr beginnt der Vortrag mit Annemarie Argubi-Siewers vom Weiterbildungsverbund Stormarn/Lauenburg. Er trägt den Titel: „Qualifizierungs- und Förderinstrumente zur beruflichen Weiterbildung“. Sie gibt einen Überblick über Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Im Anschluss können die Besucherinnen sich weiterhin an den Infoständen ganz individuell über Maßnahmen zur Berufsrückkehr und deren Förderung informieren.

Für die Veranstaltung ist gebührenfrei, eine Anmeldung ist auch nicht erforderlich.

Weitere Auskünfte erhalten Interessierte bei der Volkshochschule Ahrensburg unter der Telefonnummer: (04102) 800-220 oder im Büro der Gleichstellungsbeauftragten Gabriele Fricke, unter der Telefonnummer: (04102) 77-193.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen