zur Navigation springen

Steinburg : Zur Gründungsfeier gab’s ein Löschfahrzeug

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Stormarn hat jetzt seine 37.Jugendwehr - Steinburg bietet auch eine an. Dort waren die Mädchen und Jungen platt als sie ein knallrotes, tonnenschweres Geschenk bekamen.

Ein eigenes Löschfahrzeug, neue Basecaps, einen Grisu, zwei Strahlrohre und noch einiges mehr gab es für die neue Jugendfeuerwehr Steinburg zur offiziellen Gründungsfeier in Mollhagen. Kreispräsident Hans-Werner Harmuth, Kreisbrandmeister Gerd Riemann, Amtswehrführer Christian Rieken, Bürgermeisterin Heidi Hack, Kreisjugendwart Johann Hoffmann und auch Landesjugendwart Dirk Tschechne zählten wie auch die Eltern und Verwandten der 26 Mitglieder zu den Gästen der Feierstunde in Mollhagen.

Sie alle zollten den Verantwortlichen um Jugendwart Thorben Hansen Respekt und Anerkennung, die 37. Jugendfeuerwehr in Stormarn gegründet zu haben. Die Jugendlichen wussten, dass auf sie noch eine Überraschung wartete. Dass es aber das ehemalige Löschfahrzeug der Steinburger Ortswehr Sprenge sein würde, das extra für die Jugendlichen aufbereitet und auf deren Belange zugeschnitten wurde, ließ die Münder der Nachwuchsfeuerwehrmädchen und -jungen offen stehen. Was sie bisher gelernt haben, wollen die Jugendlichen erstmals auf dem Amtsfeuerwehrfest in Mollhagen demonstrieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen