Ahrensburg : Zeugen gesucht: Diebe spazierten aus der Haustür

Sie behaupteten, Handwerker zu sein, die ihre Arbeiten anbieten würden.

Avatar_shz von
26. August 2020, 11:33 Uhr

Ahrensburg | Gestern soll es dreisten Dieben gelungen sein, tagsüber in ein Einfamilienhaus einzudringen und Schmuck zu entwenden, während ein Bewohner im Garten war, teilt die Polizeidirektion Ratzeburg mit.

Gegen 16.30 am Dienstag, 25. August, kam eine 72-jährige Anwohnerin aus dem Waldemar-Bonsels-Weg in Ahrensburg zurück zu ihrem Haus. Ihr 83-jähriger Mann arbeitete zu dem Zeitpunkt im Vorgarten. Als die Renterin an dem Haus ankam, gingen plötzlich zwei unbekannte Männer aus der Haustür. Sie behaupteten, Handwerker zu sein, die ihre Arbeiten anbieten würden. Dann sind sie in unbekannte Richtung davongegangen.

Später stellte sich heraus, dass die Männer offenbar unbemerkt durch die unverschlossene Terrassentür in das Haus gelangten. Dort fanden sie eine Perlenkette, die sie stahlen.

Personenbeschreibung

Beide Personen sollen zwischen 175 und 180 Zentimeter groß sein, eine kräftige Statur und kurze, dunkelblonde Haare haben. Die Männer sollen einen osteuropäischen Akzent aufweisen und circa 30 Jahre alt sein. Einer von ihnen soll eine dunkle Adidas-Trainingsjacke getragen haben.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Angaben zu den Tätern oder genutzten Fahrzeugen machen?

Hinweise werden unter 04102/809-0 entgegengenommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert