Zwölf Fahrzeuge betroffen : Zeugen gesucht: Autoaufbrüche in Lütjensee

In sechs Fällen wurde die Dreiecksseitenscheibe eingeschlagen. In allen anderen Fällen ist nicht nachvollziehbar, wie der oder die Täter ins Fahrzeuginnere gelangt sind.
In sechs Fällen wurde die Dreiecksseitenscheibe eingeschlagen. In allen anderen Fällen ist nicht nachvollziehbar, wie der oder die Täter ins Fahrzeuginnere gelangt sind.

Die Täter entwendeten Lenkräder, Airbags und Navigationsgeräte aus hochwertigen Fahrzeugen.

Avatar_shz von
29. November 2019, 14:28 Uhr

Lütjensee | In der Zeit von Mittwoch (27. Novemer) 16 Uhr bis Donnerstag (28. November) 8.40 Uhr, kam es im Ort Lütjensee zu einer Reihe von Auto-Aufbrüchen. Die Aufbrüche fanden in den Straßen Am Hainholz und Ohlenhof statt. Betroffen waren insgesamt elf Fahrzeuge der Marke Mercedes Benz und ein Fahrzeug der Marke BMW. In sechs Fällen wurde die Dreiecksseitenscheibe eingeschlagen. In allen anderen Fällen ist nicht nachvollziehbar, wie der oder die Täter ins Fahrzeuginnere gelangt sind.

Bei zwei der geschädigten Pkw ist das Lenkrad mit Airbag sowie das Navigationsgerät ausgebaut worden. In neun Fällen wurde nur der Airbag entwendet. Bei einem Fahrzeug wurde der Bildschirm des Navigationsgerätes ausgebaut.

Angaben zur Schadenshöhe oder zum Wert der Beute machte die Polizei noch nicht.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen: Wer kann Angaben zu den Pkw-Aufbrüchen machen? Wem sind im Ortsgebiet von Lütjensee verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Zeugenhinwiese bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer (04102) 809-0.


Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert