zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. August 2017 | 01:42 Uhr

Zehn Einsätze mehr als im Vorjahr

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Trittau war geprägt von Abschied und Umbesetzungen

Fabian Woggan ist zum neuen stellvertretenden Gemeindewehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Trittau gewählt worden. Die Wahl wurde nötig, nachdem der bisherige zweite Mann, Ralf Mertinkat, seinen Posten aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte.

Die Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Trittau war geprägt von Abschied und Umbesetzungen. So war es für Bürgermeister Walter Nussel die letzte Versammlung als Dienstherr der Feuerwehr, und auch Reinhard Dabelstein aus Lütjensee nahm in seiner Funktion als Amtswehrführer zum letzten Mal an der Versammlung der Wehr teil.

Bürgermeister Walter Nussel dankte der Einsatzabteilung für die geleistete Arbeit. „Gerade die Sturmeinsätze im Herbst zeigen auf, wie wichtig es ist, sich auf die Feuerwehr verlassen zu können“, so Nussel. Dabei reiche es aber nicht aus, eine gute Ausrüstung vorzuhalten. Es komme auch auf die Bereitschaft zum Einsatz durch die aktiven Feuerwehrleute an. Nussel machte deutlich, dass die Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeuges vom Typ HLF 20 eine gute Entscheidung gewesen sei und kündigte an, dass die Gemeinde Trittau noch in diesem Jahr wird einen neuen Gerätewagen Logistik beschaffen werde.

Insgesamt 83 mal mussten die Trittauer Blauröcke 2013 ausrücken. Das sind etwa zehn Einsätze mehr als im Vorjahr. Gemeindewehrführer Clemens Tismer dankte seinem scheidenden Stellvertreter und wies darauf hin, dass die Wehr im Mai das Amtsfeuerwehrfest ausrichte und die Vorbereitungen dafür bereits in vollem Gange seien. Ein Aushängeschild der Feuerwehr sei der Musikzug. Der stelle Jahr für Jahr sein Können bei vielen Veranstaltungen unter Beweis und die Verantwortlichen um Musikzugführer Stefan Heymann könnten besonders stolz auf ihre 11 Jugendlichen sein, die inzwischen schon mit einem eigenen Programm aufwarten. Einer allerdings wird den Musikern künftig fehlen. Egon Wachholz hat jetzt nach 62 Jahren sein Musikinstrument an die Seite gelegt und wird sich die Konzerte mit seinen 91 Jahren nur noch anhören.

Seinen letzten Bericht als Jugendwart hielt Holger Spitzkowski. Die Gemeinde habe im vergangenen Jahr die Jugendlichen angeschrieben und von den 20 Interessierten Jugendlichen, die zum Schnuppertag bei der Feuerwehr waren, sind schließlich elf Jugendliche in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Spitzkowski wurde zum neuen Zugführer der Wehr gewählt. Seine Nachfolge tritt nun Christian Baron an, der einstimmig gewählt wurde.

Sandra Wolf und Ralf Klein erhielten das Dienstaltersabzeichen für 10 Jahre. Fabian Woggan, Dirk Kruse, Markus Grützner und Sven Omland sind 20 Jahre dabei und Rudi Nahts blickt bereits auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurück. Jan-Oliver Ferk und Christian Baron wurden zu Löschmeistern befördert. Die Feuerwehr Trittau zählt derzeit 57 aktive Einsatzkräfte, darunter sieben Frauen.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen