Würdigung zum Abschied

Bernd Schmidt wurde bei seiner Verabschiedung aus dem Amt des Gemeindewehrführers zum Ehrengemeindewehrführer ernannt und mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.
Bernd Schmidt wurde bei seiner Verabschiedung aus dem Amt des Gemeindewehrführers zum Ehrengemeindewehrführer ernannt und mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Festakt mit etwa 100 Gästen für Wehrführer Bernd Schmidt / Reisegutschein von den Kameraden

shz.de von
28. September 2015, 18:14 Uhr

Der langjährige Gemeindewehrführer der Feuerwehr Bad Oldesloe, Bernd Schmidt, ist jetzt offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden. Etwa 100 Gäste waren der Einladung in die Feuerwache gefolgt, darunter auch viele Weggefährten aus seiner überörtlichen Tätigkeit.

Bernd Schmidt ist seit dem 8. März 1973 Mitglied der Feuerwehr, hatte in den vielen Jahren verschiedene Ämter als Gruppenführer, Zugführer und des stellvertretenden Ortswehrführers inne, ehe er am 11. März 1997 zum Gemeindewehrführer gewählt wurde. Dieses Amt übte er 18 Jahre lang aus.

Aus persönlichen und auch gesundheitlichen Gründen trat Schmidt in diesem Jahr nicht für eine weitere Amtszeit an. „Wir haben innerhalb aller vier Ortswehren – Rethwischfeld, Poggensee, Seefeld und Stadt Bad Oldesloe – den Entschluss gefasst, dich zum Ehrengemeindewehrführer zu ernennen“, sagte sein Nachfolger an der Spitze der vier Ortswehren, Olaf Klaus. Er überreichte Schmidt eine große Ernennungsurkunde. Kreisbrandmeister Gerd Riemann zog noch eine kleine rote Schatulle aus der Tasche. Nach einer kurzen Laudatio ehrte Gerd Riemann Bernd Schmidt für seine Verdienste im Feuerwehrwesen mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Silber.

Von den Kameraden bekam Schmidt zum Abschied einen Reisegutschein, den er in der kommenden Woche mit seiner Lebensgefährtin Anita einlösen möchte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen