Wünsche der Kinder sollen sich erfüllen

Avatar_shz von
05. November 2018, 14:00 Uhr

Wie in den Vorjahren wird sich der Verein der Kaufleute in Ahrensburg wieder dafür engagieren, dass sich auch die Wünsche von Kinder aus sozial schwachen Familien zu Weihnachten erfüllen. Es beginnt damit, dass in Awo-Einrichtungen und anderen Organisationen, die sich für Bedürftige einsetzen, betroffene Kinder ihre Wunschzettel malen. Diese werden mit einer Codenummer versehen – damit die Anonymität der Familien gewahrt wird – und beim Stadtforum abgegeben. Dort sorgt ein eingespieltes Team für den reibungslosen Ablauf und garantiert, dass kein abgegebener Wunsch unerfüllt bleibt. Die Helfer verteilen die Wunschzettel an die teilnehmenden Geschäfte. Dort können sie von jedem, der gern Weihnachtsmann spielen möchte, abgeholt werden. Auf den Zetteln sind Geschlecht und Alter des Kindes vermerkt. Zudem wird darauf geachtet, dass der Wert des Wunsches bei 20 Euro liegt. Der Kunde besorgt das Geschenk, verpackt es weihnachtlich – viele legen noch ein paar Kekse oder andere Süßigkeiten dazu – und bringt es wieder in das Geschäft zurück, aus dem der Wunschzettel stammt. Ein paar Tage vor Weihnachten werden alle Geschenke vom Stadtforum abgeholt und in den Hort am Schloss gebracht. Hier suchen Erzieherinnen anhand der Codenummern „ihre“ Pakete heraus, die sie bis Heiligabend persönlich an die Familien weitergeben. Von heute an liegen die Wunschzettel in folgenden Mitgliedsbetrieben des Stadtforums:


❏ Apotheke am Rondeel, Rondeel 9
❏ Berlin Milljöh, Große Straße 15

❏ Elektro Clasen, Hamburger Str. 19
❏ Apotheke, Hamburger Straße 11
❏ Juwelier Werning, Rondeel 5
❏ K.D.S., Hagener Allee 12
❏ Kaufhaus nessler, Hamburger Straße 4-8
❏ Konditorei Gerads, Hamburger Straße 7
❏ La Joliette, Hamburger Straße 2
❏ Restaurant Bangkok, Lohe 2-4
❏ Rewe-Markt, Klaus-Groth-Straße 2 (im CCA)
❏ Sparkasse Holstein, Hamburger Straße 10

Am 6. Dezember müssen die fertigen Geschenke wieder in den Geschäften abgegeben sein, damit sie pünktlich zu Weihnachten bei den Kindern unter dem Baum liegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen