Bad Oldesloe : Wohnwagen ausgebrannt, Alarm bei Detectomat

Vom ausgebrannten Wohnwagen blieb nur ein Gerippe übrig.
1 von 2
Vom ausgebrannten Wohnwagen blieb nur ein Gerippe übrig.

In Bad Oldesloe und Ahrensburg mussten die Feuerwehren des Nachts ausrücken.

von
14. Januar 2018, 13:30 Uhr

Ein Feuer hat in der Nacht zum Sonntag einen Wohnwagen zerstört, der in der Straße Zur Düpenau in Rethwischfeld abgestellt war. Kurz nach 2 Uhr hatten Anwohner die Flammen bemerkt und den Notruf gewählt. Als die Feuerwehrleute aus Bad Oldesloe und Rethwischfeld kurze Zeit später eintrafen, brannte der Wohnwagen bereits in voller Ausdehnung. „Der Besitzer hat es noch geschafft, die Gasflasche aus dem Wagen zu bergen. Mehrere Anwohner spritzten mit Gartenschläuchen auf die Flammen und auf eine Hecke die bereits vom Funkenflug erfasst war“, sagte der Oldesloer Gemeindewehrführer Olaf Klaus. Unter Atemschutz löschten mehrere Trupps Feuerwehrleute die Flammen, dann zogen sie den Schutt auseinander und untersuchten die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera.

Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Neben den beiden Ortswehren waren die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz.

In Ahrensburg musste die Feuerwehr am Samstagabend zum Brandmelder-Hersteller Detectomat ausrücken. Verdampfendes Öl aus einer Maschine im Kompressorraum hatte kurz vor 22 Uhr den Alarm ausgelöst. Das Unternehmen im Gewerbegebiet Beimoor-Nord stellt Brandmelder, Meldesysteme, Sprinkleranalagen und Brandmeldezentralen her.

„Nach kurzer Überprüfung haben wir eine Rauchentwicklung im Obergeschoss festgestellt, aber keine offenen Flammen“, sagte Einsatzleiter Jan Haarländer. Sicherheitshalber wurde trotzdem eine Wasserversorgung aufgebaut und eine Rauchentwicklung am Schornstein überprüft. Abschließend wurde das Gebäude belüftet und an die Haustechnik übergeben. Unterstützt wurden die Ahrensburger von Feuerwehrleuten aus Großhansdorf und dem Rettungsdienst.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen