zur Navigation springen

Kreis Stormarn : Wohnungsbrand in Bargteheide – Ein Bewohner verletzt

vom

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten Polizisten und andere Hausbewohner den Mann aus der brennenden Wohnung geholt.

Bei einem ausgedehnten Wohnungsbrand wurde am Montagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in der Hamburger Straße in Bargteheide ein Hausbewohner verletzt. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten ihn Polizisten und andere Hausbewohner aus der brennenden Wohnung herausgeholt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Mann mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Nachbarn hatten den Brand entdeckt und um 15.32 Uhr über Notruf die Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Feuerwehrleute kurze Zeit später am Brandort eintrafen stieg bereits dichter Rauch aus den Fenstern der Erdgeschosswohnung empor. Mehrere Angriffstrupps machten sich sofort auf die Suche nach weiteren Bewohnern, die Brandwohnung war jedoch leer, sagte Thomas Lindner, Einsatzleiter der Feuerwehr.

Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die brennende Wohnung ab. Den Brandschutt warfen sie zum Nachlöschen aus den Fenstern. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Haus mit einem Druckbelüfter entraucht. Die anderen Hausbewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurück.

Während er Löscharbeiten war die Hamburger Straße voll gesperrt. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 03.Apr.2017 | 18:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen