zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. November 2017 | 16:56 Uhr

Bad Oldesloe : Wo Amors Pfeil so trifft ...

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

In der Schule, bei der Arbeit und beim Arzt die Liebe gefunden: Drei Brautpaare sagen „Ja“.

Drei Brautpaare nutzten die letzte Möglichkeit im Wonnemonat Mai und ließen sich im Standesamt Bad Oldesloe trauen.

In der neunten Klasse der TMS lernten sich vor über 13 Jahren Frederik Gronwald und Sina Isabelle Stender beim Spanischkursus kennen. Seitdem sind die Bad Oldesloer fast unzertrennlich. Gestern wurde aus der Jugendliebe ein Ehepaar. Nach der standesamtlichen Trauung gab es noch eine kleine Überraschung für die Frischvermählten. Sie bekamen einen Laib Brot geschenkt und mussten es auseinander brechen. Darin war ein Baby-Strampler eingebacken. Am morgigen Sonntag werden der 28-jährige Unternehmensberater und die ebenfalls 28-jährige Online-Marketingmanagerin sich um 14.30 Uhr in der Peter-Paul-Kirche noch Gottes Segen mit auf den gemeinsamen Weg geben lassen. Anschließend wird
in Hamberge in der Gaststätte Hauck gefeiert. Flittern will das Paar in Dubai und auf Mauritius.

 *****
Heiko Affeld und Stefanie Wiebers kennen sich bereits seit dem Jahr 1990. Allerdings verloren sie sich zwischenzeitlich aus den Augen, bis sie sich Jahre später bei einem Arzt im Wartezimmer wieder begegneten. Seit acht Jahren sind sie ein Paar und gestern heiratete der 45-jährige Kehrmaschinenfahrer die gleichaltrige Reinigungsfachkraft. Flitterwochen sind derzeit nicht geplant. Die Hochzeit wurde gestern mit Verwandten und Freunden gefeiert.

    *****
Extra aus Muhr am See (Bayern) kamen Tobias Glenewinkel und Ulrike Andresen in ihre alte Heimat Bad Oldesloe, um sich hier auf dem Standesamt das Jawort zu geben. Der 40-jährige Anwendungstechniker und die 52-jährige Verkäuferin haben sich vor fünf Jahren bei der Arbeit in Oldesloe kennengelernt und sind seit zwei Jahren zusammen. Eine kirchliche Trauung haben die Brautleute nicht geplant. Ihre Hochzeit feierten sie mit Familie, Verwandten und Freunden im Farmers Pub.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen