zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

12. Dezember 2017 | 11:30 Uhr

„Wir waren die ersten“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Wie alles begann: „Oldesloer Wochenblatt“ Nummer 1

shz.de von
erstellt am 29.Jan.2014 | 16:41 Uhr

Norbert Pöhls ist einer der wenigen, der sie in Händen halten kann: die erste Ausgabe des „Oldesloer Wochenblatts“, dem Vorläufer des heutigen „Stormarner Tageblatts“. In einer Auflage von nur 500 Exemplaren erschien die Zeitung am 6. April 1939. Und Pöhls hat ein Original. „Und nicht das Faksimile, das zum 150-jährigen Bestehen der Zeitung gedruckt wurde“, ergänzt Pöhls stolz.

Die kleinformatige Zeitung war damals ein Vorreiter. „Wir waren die ersten in Stormarn, plötzlich hatte Oldesloe eine Zeitung“, sagt Pöhls, der seit mehr als 40 Jahren beim „Stormarner Tageblatt“ arbeitet. Nur wenige Zeitungen waren bis dato erschienen; das Wochenblatt damals ein Novum – vor allem in Stormarn.

Das Relikt aus den Anfängen des Zeitungswesens wollte der Oldesloer nicht im Müll sehen – denn im alten Verlagshaus sollte Pöhls 1993 den Dachboden räumen. Und dabei stieß er auf allerlei Zeugnisse der verlegerischen Vergangenheit des Zeitungsgründers Julius Schüthe. Unter anderem eben auch auf die Nummer 1 des späteren Tageblatts.

Beim Betrachten der ersten Ausgabe stellt Pöhls fest: „Amtliche Bekanntmachungen und Anzeigen gab es schon damals.“ Beim vorsichtigen Weiterblättern in dem antiken Relikt kommt Pöhls aber zum Schluss: „Jetzt sind wir wesentlich aktueller.“ Kein Wunder: Erschien das Wochenblatt Mitte des 19. Jahrhunderts doch nur einmal in der Woche. „Für die damalige Zeit war das Blatt aber ein großer Fortschritt“, sagt Pöhls, der im übrigen stolz darauf ist, dass Verleger Schüthe in zweiter Ehe mit einer Pöhls verheiratet war. Noch forscht der Oldesloer aber nach den genauen familiären Banden zwischen seiner und der Familie des Verlegers.

Die erste Ausgabe ist aber nicht das einzige Überbleibsel des ehemaligen Schüthe-Verlags: Pöhls hat außerdem eine Ausgabe aus dem Jahr 1922, die Extra-Ausgabe zum 100-jährigen Bestehen aus dem Jahr 1939 und den Sonderdruck zum 150. Geburtstag von 1989.

Das Wochenblatt war Mitte des 19. Jahrhunderts ein politischer Vorkämpfer gegen die dänische Herrschaft – über diese Bedeutung der ersten Zeitung in Stormarn hatte er erst in einem Vortrag von Karsten Christian erfahren. „Da bin ich gleich ein Stück größer geworden“, sagt Pöhls stolz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen