Wilfried Helms einstimmig wiedergewählt

Bürgermeister Torben Schmahl gratuliert Rohlfshagens Wehrführer Wilfried Helms zur Wiederwahl. Allerdings wechselt Helms aus Altersgründen nach vier Jahren in die Ehrenabteilung. Fotos: gusick
1 von 2
Bürgermeister Torben Schmahl gratuliert Rohlfshagens Wehrführer Wilfried Helms zur Wiederwahl. Allerdings wechselt Helms aus Altersgründen nach vier Jahren in die Ehrenabteilung. Fotos: gusick

shz.de von
06. Januar 2018, 16:48 Uhr

Der alte ist auch der neue Wehrführer. Wilfried Helms wurde auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rohlfshagen mit 21 Stimmen und somit einstimmig wiedergewählt. Der 63-Jährige steht seit sechs Jahren an der Spitze der Wehr. Eine weitere volle Amtszeit von sechs Jahren schafft er aus Altersgründen allerdings nicht mehr. Nach vier Jahren geht Helms in die Ehrenabteilung über und dann muss ein neuer Chef gewählt werden. Helms gehört der Wehr seit 1975 an.

Dass die Wehr uneingeschränkt hinter Wilfried Helms steht zeigt sich auch daran, dass beim Rümpeler Bürgermeister Torben Schmahl zwar zwei Wahlvorschläge eingereicht wurden, aber beide auf den Namen Wilfried Helms. Schmahl gratulierte dem wiedergewählten Wehrführer und versprach, dass die beiden Wehren Rümpel von der Gemeinde immer mit den entsprechenden Geräten ausgestattet werden, die sie für ihre Einsätze brauchen. Helms bedankte sich nach der Wahl bei den Kameraden und der Kameradin für das in ihn gesetzte Vertrauen.

Ein weiter Dank ging auch an das Engagement, mit dem die Mitglieder der Feuerwehr das Amtsfeuerwehrfest 2017 vorbereitet und ausgerichtet haben. „Alle haben sehr gut mitgezogen. Auch die Bürger haben uns sehr gut unterstützt“, so Helms. Auf das Amtsfeuerwehrfest ging auch der stellv. Amtswehrführer Stefan Birr bei seiner Begrüßung ein. „Das Fest wurde hervorragend ausgerichtet“, betonte er.

Insgesamt musste die Wehr auf der Versammlung drei Mal zur Wahlurne schreiten. Neben einem neuen Wehrführer standen auch der Kassenwart und der Schriftführer zur Wahl. Auch bei diesen beiden Posten wurden die amtierenden Amtsinhaber bestätigt. Kassenwart blieb Andreas Düwiger und Dirk Ostermann wurde erneut zum Schriftführer gewählt. Der 54-Jährige, der seit 1982 Mitglied in der Rohlfshagener Wehr ist, hat den Posten bereits seit 30 Jahren inne. Er wurde an dem Abend zudem zum Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen befördert.

Befördert wurden auch Nico Helms und Torben Helms. Beide sind ab sofort Löschmeister. Ehrungen gab es auf der Versammlung nur eine, aber das war dafür eine ganz besondere. Helms ehrte mit Hermann Hartkopp einen seiner Vorgänger für 60 Jahre Feuerwehr. Hartkopp war von 1969 bis 1979 stellvertretender Wehrführer und stand anschließend von 1979 bis 1997 an der Spitze der Wehr. Er ist zudem der einzige Rohlfshagener Ehrenwehrführer.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen