Weltladen : Wieso Kaffee von Nicaragua nach Bad Oldesloe segelt

Avatar_shz von 02. September 2020, 12:26 Uhr

shz+ Logo
Brigitte Jokisch vom Oldesloer Weltladen mit dem Schiffsmodell „Golden Star“ von Hans-Ulrich Raab und dem gesegelten Fair-Trade-Kaffee „Ahoi“. Rundes Foto: Der Frachtsegler „Avontuur“ wird im Hamburger Museumshafen entladen.
Brigitte Jokisch vom Oldesloer Weltladen mit dem Schiffsmodell „Golden Star“ von Hans-Ulrich Raab und dem gesegelten Fair-Trade-Kaffee „Ahoi“. Rundes Foto: Der Frachtsegler „Avontuur“ wird im Hamburger Museumshafen entladen.

Gesegelter Kaffee – das klingt genauso außergewöhnlich und abenteuerlich, wie es auch ist.

Bad Oldesloe | Nanu – ein Segelboot im Schaufenster des Oldesloer Weltladens? Kann man jetzt hier etwa auch Segelreisen buchen? Nein, das nicht, aber man kann hier im Weltladen etwas ganz Exklusives kaufen, nämlich den gesegelten Bio-Kaffee „Ahoi“. Und der Oldesloer Hans-Ulrich Raab hat dem Weltladenteam ein wunderschönes, selbst gebautes Lastensegelboot geliehen, um...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen