Oststeinbek : Wespennest löst Großeinsatz aus

c
1 von 2

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten die Feuerwehren Oststeinbek und Havighorst ausrücken.

shz.de von
26. Juli 2015, 19:54 Uhr

Ungewöhnlicher Einsatz für die Ortswehren Oststeinbek und Havighorst: Am Dach des Pastoratsgebäudes hatten Anwohner am Freitagabend eine Rauchentwicklung beobachtet. Bei der Ankunft der Wehren war zunächst kein Qualm mehr sichtbar, was eine umfangreiche Lageerkundung am und im Haus nötig machte, in dem sich mehrere Wohnungen befinden . Über eine Steckleiter stieg ein Trupp unter schwerem Atemschutz durch ein offenes Dachfenster in die Wohnung, in der Rauch beobachtet worden war. Feuer gab es dort aber nicht, es war nur ein leichter Brandgeruch im Fensterbereich wahrnehmbar. Das Aufstemmen der Wand unter dem Fensterbrett brachte allerdings auch keine Erkenntnisse. Letztlich kam die Feuerwehr dem Brandherd von draußen auf die Spur: Hinter der fest montierten Kupferabdeckung an der Außenwand wurde ein 60  x  60 Zentimeter großes und sehr betriebsames Wespennest entdeckt, das noch glimmte. Es wurde gelöscht. Wie es sich entzündet hat, ist unklar.

Zwei Stunden im Einsatz waren insgesamt 40 Feuerwehrleute, die mit acht Fahrzeugen gekommen waren, sowie ein Streifenwagen der Polizei.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen