Werbung für „1848 – Freiheit für Oldesloe“

_dsc2709

Andreas Olbertz. von
19. Mai 2015, 15:45 Uhr

Die Zuschauer sind begeistert, und die Theatermacher sind „superhappy“, wie es Badomat-Sprecherin Ilona Rehme ausdrückt: „Die Texte sitzen, die Abläufe sitzen, das Publikum geht mit, unser Wein kommt gut an. Nur wenn wir von der Bühne runter sind, gehen die Mundwinkel etwas nach unten.“ Der extrem schleppende Vorverkauf ist daran Schuld. „Das Wetter oder der Preis kann es eigentlich nicht sein“, ist Rehme überzeugt, den „wahren“ Grund kennt sie allerdings auch nicht. Deshalb will die Theatertruppe heute und am Sonnabend auf dem Wochenmarkt noch mal die Werbetrommel für „1848 – Freiheit für Oldesloe“ rühren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen