Stormarner Wochenschau : Wenn es an wohliger Wärme fehlt

 Karikatur: Megi Balzer
Karikatur: Megi Balzer

Betrachtungen zum Wochenausklang

shz.de von
20. Januar 2018, 06:00 Uhr

Winter

Eigentlich war es doch nur der Winter, der uns in dieser Woche mit kalter Hand gepackt hat. Es schneite, kaum Wind, kaum Frost, einfach nur Schnee. Trotzdem scheint unser Leben immer stärker aus den Fugen zu gehen, wenn - wie in diesem Fall - etwas Schnee ins gut geölte Getriebe gerät. War

um ist das so? Zum einen wohl, weil wir zu abhängig sind, von einer funktionierenden Infrastruktur, zum anderen aber auch, weil wir meinen mit unserer Technik alles im Griff zu haben. Ein Vormittag Schneefall bringt uns schnell auf den Boden der Tatsachen.

Wärme

Seit Weihnachten keine Heizung mehr, können Sie sich das vorstellen? Die heiße Suppe, die von der Quartiersmanagerin daraufhin verteilt wurde, machte zwar die Wohnungen in den Hölk-Hochhäusern in Bad Oldesloe nicht wärmer, sorgte aber dafür, dass das Thema im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde war und nun endlich Abhilfe geschaffen werden soll. Der Fehler liegt jedoch im System. Wenn Wohnungen irgendwelchen Unternehmen in Bern, Luxemburg oder Hongkong gehören, dann sind diese Unternehmen eben weiter weg, als heimische Wohnungsgenossenschaften. Im Zweifel ist denen dann die Rendite wichtiger, als das Wohl der Mieter.

Wappen

Die Friesen, so konnten wir am Mittwoch lesen, freuen sich darüber, dass sie eine Fahne von 1844 ausstellen können. Es sei die älteste Fahne mit dem berühmten Wappen „Lever düd as Slav“ - „Lieber tot als Sklave“ - liest man. Stormarn ist ja nun auch ein sehr geschichtsträchtiger Landesteil, so haben wir größten Respekt vor den historischen Errungenschaften unserer Nachbarn von der Küste. Zumal auch wir gern die leckeren Krabben aus Büsum mögen, die knusprigen Fischbrötchen von Sylt und natürlich auch den großen Dichter Theodor Storm aus Husum, mit dessen Protagonisten Hauke Hein wir alle schon über den Deich geritten sind. Doch trotzdem müssen wir schmunzeln, ist doch unsere Heimatzeitung schon älter, als die älteste Fahne Nordfrieslands.
zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen