Wenn die Petticoats schwingen ...

Eine Halle voller Tänzer: So soll es auch am 31.10 sein.
Eine Halle voller Tänzer: So soll es auch am 31.10 sein.

Traditioneller „Trave Herbstdance“ findet am Sonnabend, 31. Oktober, in der Stormarnhalle statt

shz.de von
20. Oktober 2015, 10:51 Uhr

Zahlreiche Squaredancer aus dem Norden erwarten die Veranstalter des traditionellen „Trave Herbstdance“ am Sonnabend, 31. Oktober, in der Stormarnhalle. „Wir rechnen mit etwa 200 Tänzern, die gemeinsam mit unseren Vereinsmitgliedern nach den Ansagen des Callers tanzen werden“, sagt Alfred Langer-Berg, Vice-President der Oldesloer Trave-Square-Dancers. Sein Verein hat sich ganz dem American Squaredance verschrieben, der in der Stormarnhalle im Mittelpunkt des Interesses steht. American Squaredance entstand aus einem Mix verschiedener Volkstänze europäischer Siedler in Amerika. Damit diese trotz der unterschiedlichen Herkunft alle zusammen tanzen konnten, wurden die Tanzfiguren von einer Person – heute als „Caller“ bezeichnet – ausgerufen. Dieses Reinrufen der Tanzanweisungen gehört zu den Besonderheiten des Square-Dance.

Nach dem 2. Weltkrieg kam der weiterentwickelte Tanz durch Soldaten abgewandelt nach Europa zurück. „Heute ist Squaredance international und hat einheitliche Regeln“, erläutert Langer-Berg. Der über die Region hinaus bekannte Herbstdance findet von 14.30 bis 21 Uhr statt.

„Die fröhliche und bunte Veranstaltung, bei der die Damen ihre Petticoats schwingen lassen, ist für neugierige Zuschauer kostenlos. Von der Tribüne der Stormarnhalle bietet sich ein sehr guter Überblick“, lädt Langer-Berg auch die Stormarner ein, die nur zuschauen möchten.  

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen