Trittau : Wenn die Natur in den Wäldern erwacht

Avatar_shz von 15. April 2020, 14:50 Uhr

shz+ Logo
Kündigen den Frühling an: Die weißen Buschwindröschen auf dem Waldboden. Auch Bäume zeigen bereits ein erstes, zartes Grün.
Kündigen den Frühling an: Die weißen Buschwindröschen auf dem Waldboden. Auch Bäume zeigen bereits ein erstes, zartes Grün.

In den Forsten werden derzeit junge Bäume gepflanzt, nach dem milden Winter droht eine Mäuseplage.

Trittau | „Vom Eise befreit...“ – so beginnt der „Osterspaziergang“ aus dem „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe. Doch von eben jenem Eis muss sich die Natur nach dem vergangenen nass-milden Winter in diesem Jahr ganz sicher nicht befreien. Denn obwohl durch die Corona-Krise derzeit vielerorts das Leben für die Menschen still zu stehen scheint – vor der Haustü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen