Weitere rechtliche Kurse für Flüchtlinge

Gleichstellungsbeauftragte Marion Gurlit
Gleichstellungsbeauftragte Marion Gurlit

shz.de von
23. Oktober 2017, 16:34 Uhr

Vor knapp einer Woche fanden jeweils für weibliche und für männliche Flüchtlinge rechtliche Kurse statt, die die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Oldesloe, Marion Gurlit, in Zusammenarbeit mit den Johannitern und dem Dolmetscherbüro von Mosen Vedadi angeboten hatte. Diese Angebote sollen eine Hilfestellung sein, um sich in der Gesellschaft besser zurechtfinden zu können. Veranstaltungsort war die Flüchtlingsunterkunft in der Kastanienallee, die von den Johannitern betreut wird. Als Grundlage der Lehrgänge diente das Grundgesetz (GG), genauer die ersten sechs Artikel des GG.

Angesprochen wurde zum Beispiel das Recht der Frau auf freie Partnerwahl, das Recht auf Berufstätigkeit der Frau, das Recht der Frau, eigenständige Entscheidungen fällen zu dürfen und auch der Umgang mit Konflikten.

Ebenso die Frage: Welche Konsequenzen drohen Männern, die Frauen gegen deren Willen anfassen? wurde näher erörtert. Angesprochen wurde auch, dass es die Aufgabe der Väter ist, ihre Kinder zu betreuen, damit die Frauen zum Deutschkursus gehen können. Die teilnehmenden Frauen und Männer waren sehr interessiert und haben die Informationen durchweg als sehr wichtige Hilfestellung wahrgenommen. Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Buch „Willkommen in Deutschland“ und das Grundgesetz in ihrer Heimatsprache. Diese Kurse sollen nach Möglichkeit auch in Zukunft angeboten werden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen