zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. August 2017 | 05:24 Uhr

Hammoor : Wehr an Belastungsgrenze

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Steigende Einsatzzahlen machen den Hammoorer Einsatzkräften extrem zu schaffen.

Die 39-köpfige Freiwillige Feuerwehr Hammoor wird zunehmend bis an die Grenze ihrer Belastbar-keit gefordert. Das wurde bei der Jahresversammlung deutlich: Zu 54 Einsätzen musste die Wehr im Berichtsjahr ausrücken, davon etwas mehr als die Hälfte auf den nahegelegenen Autobahnen.

Nachdem schon die 32 Einsätze von 2012 eine Vervierfachung der vorangegangenen durchschnittlichen Einsatzzahlen bedeutet hatten, gab es im Jahre 2013 bereits 44 Einsätze. Tendenz weiter steigend.

Die personelle Situation der Wehr erscheint mit 39 Aktiven bei einem Durchschnittsalter von 40 Jahren auf den ersten Blick ganz passabel, so der stellvertretende Wehrführer Jürgen Feddern. Sieben von ihnen wohnen allerdings nicht in der 1250-Einwohner-Gemeinde, davon fünf sogar außerhalb des Kreises Stormarn. So gehe bei den verbleibenden ortsansässigen Kräften, die in der Mehrzahl weiter außerhalb arbeiten, die Vielzahl der Einsätze häufig bis an die Grenze der Belastbarkeit.

Bemerkenswert ist die „Frauen-Power“ der Hammoorer Wehr. Mit acht weiblichen Einsatzkräften hat sie den höchsten Frauen-Anteil aller Wehren im Raum Bargteheide. Zwei Frauen bekleiden sogar Vorstandsämter; eine dritte wurde als erste weibliche Kraft im Amtsbereich zur stellvertretenden Gruppenführerin gewählt.



 

zur Startseite

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 15.Feb.2015 | 16:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen