Wegen Politik und der Bürokratie: Tralaus Wehrführer wirft hin

Tralaus Wehrführer Harm Degenhard hat seinen Rücktritt erklärt.
Foto:
Tralaus Wehrführer Harm Degenhard hat seinen Rücktritt erklärt.

von
02. März 2017, 14:46 Uhr

Den Knalleffekt hatte sich Tralaus Wehrführer Harm Degenhard bis zum Ende der Jahresversammlung aufgehoben. In seinem Schlusswort erklärte er, den völlig überraschten Kameraden, dass er sein Amt zur Verfügung stellt. Zuvor hatte sich Degenhard noch bei den Feuerwehrleuten für die geleistete Arbeit und Unterstützung bedankt.

Die Gründe für seinen Rücktritt liegen in Kiel. „In den letzten Jahren hat sich vieles geändert“, kritisierte Degenhard die Änderungen bei Satzungen und Brandschutzgesetzen. Die Neuregelung der Kameradschaftskassen hatte das Fass zum Überlaufen gebracht. „So sieht eine Unterstützung des Ehrenamtes nicht aus, das hat nichts mit den Werten zu tun, wegen derer ich Wehrführer geworden bin. Ich möchte das so nicht mittragen und deswegen stelle ich mein Amt und meinen Ehrenbeamtenstatus zum 12. März zur Verfügung“, so Degenhard.

An dem Tag wird der stellvertretende Wehrführer Thomas Gerlach die Geschicke der Wehr kommissarisch übernehmen. Bis Anfang Juni ist Zeit, einen neuen Wehrführer zu wählen. Bei der Eröffnung der Hauptversammlung hatten weder die Feuerwehrleute und -mitglieder noch die Gäste etwas geahnt, zu denen auch Travenbrücks Bürgermeister Peter Lengfeld gehörte. 24 Einsätzen im Jahr 2016 waren „vermutlich ein Rekord in der fast 85-jährigen Geschichte der Ortswehr, so Dengenhard.

Aus der 24-köpfigen Jugendfeuerwehr der Gemeinde rückten drei junge Menschen in die Einsatzabteilung, fünf neue kamen hinzu, wie Nils Lohmann berichtete. Der Jugendfeuerwehrwart wurde nach sechs Jahren in seinem Amt einstimmig wiedergewählt. Sven Eggert und Lucas Götze wurden zu Feuerwehrmännern ernannt, über den Dienstgrad Oberfeuerwehrfrau freute sich Birte Riebel, ihre Kameraden Hauke Behnk und Christian Gießel tragen nun die Bezeichnung Oberfeuerwehrmann.

Zum Hauptfeuerwehrmann wurden in der Freiwilligen Feuerwehr Tralau Wolfgang Schlereth, Alexander Bolsch und Lennart Peschel befördert.

Zu Löschmeistern wurden Marcel Geppert, Harry Tripmaker und Alwid Pliskat ernannt. Und Marc Lodders wurde für 20 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen