Weg der Stille – Einführung in die Kontemplation

23-7418794_23-54686320_1377268979.JPG von
22. Dezember 2017, 12:02 Uhr

Die ersten Schritte auf dem Weg der Stille: Kontemplation – was ist das eigentlich genau? Das Projekt Spiritualität des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost wird diesen Fragen an drei Abenden nachgehen. Kontemplation ist ein alter, christlicher Meditationsweg. Es geht darum, die eigenen Vorstellungen und Bilder immer mehr loszulassen und innerlich still zu werden. Die Stille macht empfänglich für eine Wirklichkeit, die über unseren begrenzten Verstand hinausgeht und uns aus unserer Ichbezogenheit herausheben kann. Die Heilpraktikerin Annette Kaufmann-Knopf und die Religionspädagogin Marit Salvesen sind erfahrene Meditationsbegleiterinnen: „Wir werden uns anhand von Texten aus dem Buch ‚Wolke des Nichtwissens‘, das im 14. Jahrhundert verfasst wurde, mit dem Weg der Kontemplation vertraut machen.“ Elemente des Seminars sind stilles Sitzen, meditatives Gehen, Körperarbeit, Informationen und Austausch.

Jeweils montags von 19 b is 21.30 Uhr am 15., 22. und 29. Januar im Kirchenkreisgebäude, Rockenhof 1 in Volksdorf. Kosten: 50 Euro. Anmeldung spirit@kirche-hamburg-ost.de, www.projektspiritualitaet.de oder Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost, Projekt Spiritualität, Rockenhof 1, 22359 Hamburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen