Vorzeitige Bescherung: Das Tauschhaus bleibt

_dsc1955

Andreas Olbertz. von
19. Dezember 2014, 16:13 Uhr

Wenn das keine gelungene Weihnachtsüberraschung ist: Bürgermeister Tassilo von Bary hat das Tauschhaus in der Fußgängerzone doch genehmigt. Stolz präsentiert Organisatorin Karin Hoffmann das Schreiben aus der Verwaltung. Ursprünglich war die Hütte abgelehnt worden. Dagegen hatte Hoffmann Widerspruch eingelegt. Zwischenzeitlich war eine befristete Erlaubnis erteilt worden. Das Konzept des Tauschhauses geht voll auf. Es findet ein reges Geben und Nehmen an der kleinen Hütte statt. „Einige kommen mit dem Bollerwagen und laden den voll“, sagt Karin Hoffmann: „Das gefällt mir nicht so.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen