Grönwohld : „Von hinten mit Messer angegriffen“: Verdächtiger (21) nach Tötungsdelikt verhaftet

Avatar_shz von 26. Oktober 2020, 10:20 Uhr

shz+ Logo
Kerzen und ein Trikot erinnern an den Getöteten

Kerzen und ein Trikot erinnern an den Getöteten

Der verhaftete 21-Jährige stammt wie das Opfer aus Grönwohld - Anwohner hatten Schreie gehört

Grönwohld | Es war ein Schock für das kleine Stormarner Dorf Grönwohld, das vielen Norddeutschen als beschaulicher Drehort von „Büttenwarder" bekannt ist – auf einem Spielplatz fanden Anwohner am Donnerstag, 22. Oktober, einen blutüberströmten Körper. Es war ein junger Mann aus dem Dorf. Alle Maßnahmen der alarmierten Rettungskräfte kamen zu spät. Jetzt konnte ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert