zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. Oktober 2017 | 11:56 Uhr

Von Großhansdorf in die Rocky Mountains

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Schüleraustausch: Ehrenamtliche Lesepatin der Bürger-Stiftung geht mit Stipendium für ein Jahr in die USA

Thao Mi Pham startet am morgigen Freitag ihre große Reise zum Schüleraustausch in die USA. Die Schülerin wird für ein Jahr in Idaho in den Rocky Mountains leben und dort in die Schule gehen. Möglich gemacht hat dies ihr ehrenamtliches Engagement: Sie hat ein Stipendium des Deutschen Bundestages erhalten.

Thao Mi Pham ist 15 Jahre alt und wohnt mit ihrer Familie in Großhansdorf. Sie besucht die Stormarnschule in Ahrensburg. Thao Mi Pham ist in Bad Oldesloe geboren, nachdem ihre Familie aus Vietnam nach Deutschland gekommen war. Ihr großes Hobby: Sie ist ehrenamtliche Lesepatin der Bürger-Stiftung Region Ahrensburg und in mehrfacher Hinsicht eine besondere Lesepatin: Sie ist die jüngste Ehrenamtliche der Bürger-Stiftung und hat in der Seniorenresidenz vor Senioren vorgelesen. Jetzt wird sie eine von rund 300 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland sein, die mit einem Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms, siehe unten, in die USA gehen.

„Ich will die Welt erkunden. Es gibt Dinge, die man selber kennenlernen muss“, sagt Thao Mi Pham auf die Frage, warum sie in die USA will. „Ich freue mich, in den USA in einer Familie zu leben und Land und Leute hautnah zu erleben.“ Dieser Wunsch geht in Erfüllung: Sie wird in Gooding, einer Kleinstadt in Idaho, leben. Ihre Gastfamilie hat eine Tochter. Zum Haushalt gehören zwei Enkelkinder und Tiere: Katzen, Hunde, Kühe. Ab September wird sie dort die North Valley Academy besuchen.

„Ich freue mich auf die vielen neuen Erfahrungen“ sagt Thao Mi Pham. Und: Sie hat auch schon konkrete Pläne für ihre Zukunft nach dem Jahr in den USA. Sie will wieder als ehrenamtliche Lesepatin der Bürger-Stiftung aktiv werden: „Das Vorlesen vor Senioren in Großhansdorf hat viel Spaß gemacht. Das will ich wieder machen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen