zur Navigation springen

Verkaufsoffener Sonntag : Von Go-Karts und Oldtimern bis zur Pferdekutsche

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Bad Oldesloe und Bargteheide lockten gleichzeitig mit Aktionen in ihre Innenstädte zum Einkaufssonntag. In der Kreisstadt waren zudem noch Jahrmarkt und Verbauchermesse – da wurde Parkplätze knapp.

An Sonntagen kehrt in den Kleinstädten normalerweise Ruhe ein. Das war gestern anders - zumindest in Bad Oldesloe und Bargteheide.

In der Kreisstadt lockten drei Veranstaltungen: ein kleiner Herbstrummel auf dem Exer, in der Stormarnhalle die Premiere der Verbrauchermesse und in der Fußgängerzone der verkaufsoffene Sonntag. Dort präsentierte das Veranstaltungsmanagement der Stadt unter dem Motto „Mobilität“ in Kooperation mit dem MSC Holstein Oldtimer und Rallyefahrzeuge. Auf dem Marktplatz konnte man auf „Zieseln“ und „Segways“ einen Parcours befahren, während im Parkhaus an der Königstraße eine Kartbahn entstanden war.

Die Fußgängerzone war zwar nicht brechend voll, aber bei sonnigem Herbstwetter nutzte so mancher Spaziergänger das Angebot. Der Jahrmarkt war hingegen ein wenig schlechter besucht, was die Organisatoren in der Konkurrenz ähnlicher Veranstaltungen in der Region begründet sahen.

Zufriedenheit herrschte bei den Initiatoren der Verbrauchermesse in der Stormarnhalle. „Es kommt immer auf die Erwartungshaltung an. Wir finden, dass es für eine Premiere sehr gut gelaufen ist und wollen das Projekt fortführen“, erklärte Organisator Matthias Henke. Dass statt der rund 6000 erhofften Besucher nur einige hundert gekommen waren, störte nicht. „Wir planen fest für das nächste Jahr“, so Henke. Die Standbetreiber schoben die eher überschaubare Resonanz vor allem auf die durch den Jahrmarkt und die Kartbahn im Parkhaus entstandene miese Parksituation. „Das ist ein echter Planungsfehler“, so Claus von Hausen. Und auch Günter Knubbe vom Marketingverein „Wir für Oldesloe“ kritisierte, die Situation. „Laufkundschaft bleibt so aus“, bedauerte er.

Laufkundschaft gab es hingegen in Bargteheides Innenstadt reichlich. Auch wenn man das erste Mal seit längerer Zeit auf das Oktoberfest verzichtete, dass sich nicht durchsetzen konnte, kamen am Sonntag viele Bargteheider zum Verkaufsoffenen Sonntag. Die Feuerwehr schmiss den Grill an, Kulturring und Kleines Theater warben für ihre Veranstaltungen, Kutschfahrten sorgten für eine besondere Stadttour und Geschäfte lockten mit kleinen Aktionen.  

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2015 | 19:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen