Bad Oldesloe : Vom Norden, Möwen und anderen Dingen

Mona Harry ist eine der erfolgreichsten Slampoetinnen Norddeutschlands, davon kann man sich im Oldesloer Kub am 6. April überzeugen.
1 von 2
Mona Harry ist eine der erfolgreichsten Slampoetinnen Norddeutschlands, davon kann man sich im Oldesloer Kub am 6. April überzeugen.

Poetry Slam mit Mona Harry & Helge Albrecht ist im Oldesloer Kub zu erleben.

23-7418794_23-54686320_1377268979.JPG von
28. März 2018, 11:11 Uhr

Mona Harry und Helge Albrecht, die derzeit bekanntesten und erfolgreichsten Slampoeten Norddeutschlands, präsentieren am Freitag, 6. April, ab 20 Uhr im Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum (Kub) Slampoetry,
literarisches Kabarett und Kurzgeschichten über den Norden und die Absurditäten des Alltags.

Die ursprüngliche Ahrensburgerin Mona Harry wurde mit ihrem Text „Liebesgedicht an den Norden“ über Nacht per YouTube zu einer Berühmtheit. Innerhalb von zwei Wochen wurde das Video mehr als 300 000 Mal angeklickt. Die seit 2011 aktive Poetryslammerin stand 2014 im Halbfinale der deutschen Meisterschaften, 2015 im Finale. Mona Harry ist seit 2015 feste Stammautorin der Kieler Lesebühne „Lesus Christus“ und moderiert nebenbei noch diverse Veranstaltungen. Im März 2018 ist ihr erstes Kinderbuch (Bildband) mit ihrem Nordtext im KJR Verlag erschienen.

Der 26-jährige Helge Albrecht ist seit 2012 ein aktiver Slammer. Schon 2013 stand er im Finale der Schleswig-Holstein-Meisterschaften, 2015 gewann er das Jahresfinale von „Kampf der Künste“, 2016 das Finale vom „Bunkerslam“ in Hamburg. Helge Albrecht ist Gewinner des jungen Kieler Kulturpreises 2013 und wurde im selben Jahr Mitglied der monatlichen Kieler Lesebühne: „Irgendwas mit Möwen.“ Neben seinen zahlreichen Auftritten, ist er auf NDR1 Welle Nord regelmäßig mit der Sendereihe „Hör mal’n beten to“ zu hören.

Beide talentierten Nordlichter tragen im Kub verschiedene Texte und Gedichte über den Norden vor. Lyrik und Prosa, Komik und Tragik werden auf die Bühne gebracht. Vorsicht: Es kann zu Platt kommen!

Karten für die Veranstaltung sind online und in der Stadtinfo in Bad Oldesloe erhältlich. Kurzentschlossene können aber auch an der Abendkasse im Kub ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn Eintrittskarten erwerben.

Die Karten für die Veranstaltung am Freitag, 6. April 2018, ab 20 Uhr im Saal des Oldesloer Kultur- und Bildungszentrums (Beer-Yaacov-Weg 1) kosten im Vorverkauf 16,50 Euro (12,50 Euro ermäßigt), an der Abendkasse 18,50 Euro (ermäßigt 14,50 Euro). Ticketbestellung: (04531) 504-199 oder im Internet: www.kub-badoldesloe.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen