zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

11. Dezember 2017 | 07:39 Uhr

Vollsperrungen im Süden

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

A1-Ausfahrt Barsbüttel am Mittwoch dicht / K 23 länger gesperrt

von
erstellt am 14.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Weil für die Brücke der K 80 über A 1 eine Hauptprüfung erforderlich ist, müssen sich Autofahrer am Mittwoch, 18. September, auf Behinderungen einstellen. In der Zeit von 9 bis 11.30 Uhr ist ein Brückenuntersichtgerät im Einsatz. Während dieser Zeit wird der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn Lübeck auf zwei Spuren an der Arbeitsstelle vorbei geleitet. Die Ausfahrt Barsbüttel wird in dieser Zeit gesperrt. Die Umleitung führt über die A 24, Ausfahrt Reinbek zur K 80 oder über die A 1 zur Anschlussstelle Stapelfeld und von dort zurück zur freien westlichen Ausfahrt Barsbüttel. Auch die Auffahrt von der K 80 in Richtung Lübeck ist möglich. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

Im Oststeinbeker Ortsteil Havighorst verzögert sich die Sanierung der K 23 aufgrund der Witterung um eine Woche. Im ersten Bauabschnitt, Boberger Straße bis zur Dorfstraße (K 100 ), wird die Vollsperrung bis zum 20. September verlängert. Der Verkehr wird über Schul- und Ziegeleistraße umgeleitet, der Bus fährt eine Schleife. Für den zweiten Bauabschnitt von der Dorfstraße in Richtung Hamburg verschiebt sich die Vollsperrung auf die Woche vom 23.. bis 27. September. Die Grundstücke können nur eingeschränkt angefahren werden. Auf Hamburger Gebiet wird der Steinbeker Grenzdamm zur Sackgasse und nur bis zu den Häusern 71/72 befahrbar. Eine Umleitung über Kandinsky Allee, Bergedorfer Straße, Am Langberg, Heidhorst und Boberger Straße ist ausgeschildert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen