zur Navigation springen

Kampf um den Klassenerhalt beginnt : Vier Neue sollen TSV-Reserve zum Erfolg führen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Trittaus zweite Badmintonmannschaft startet mit Derby gegen Blau-Weiß Wittorf in die neue Saison in der 2. Bundesliga. Indonesier Firdaus ersetzt Landsmann Pratama und soll den Aufsteiger aus Stormarn zum Klassenerhalt führen.

Mit nur einer Niederlage war die Reserve des TSV Trittau in der vergangenen Saison durch die Badminton-Regionalliga gefegt. Überraschend hatte sich das Team den Aufstieg gesichert. Dass es dieses Jahr in der 2. Bundesliga erneut nur eine Pleite gibt, daran glaubt bei den Stormarnern jedoch niemand. Ziel ist – wie auch bei der ersten Mannschaft in der Bundesliga – der Klassenerhalt. In einer stark besetzten Liga ein schwieriges Unterfangen.

Die Trittauer können zumindest auf erfahrene Zweitliga-Kräfte bauen. Alexander Strehse und Watson Briggs sind von der ersten in die zweite Mannschaft gewechselt. Auch die 27-jährige Annekatrin Lillie kennt sich in der zweiten Liga bereits aus. Dazu sicherte sich der TSV Zugänge aus dem Ausland. Der Indonesier Gustaf Mochamed Firdaus ersetzt als Nummer eins Landsmann Yoga Pratama, der zurück in seine Heimat gegangen ist. Firdaus präsentierte sich bei einem Ranglistenturnier im August in Top-Form, besiegte Trittaus Bundesliga-Spitzenspieler Ary Trisnanto.

Mit Firdaus kam auch Meisy Jolly Lee. Die 22-jährige Indonesierin spielte zuletzt in Spanien. Beide wohnen und trainieren zunächst für ein Jahr in Trittau. Natalie Chan-Lam heißt die zweite Damen-Neuverpflichtung. Die 17-jährige Engländerin gilt als hochtalentiert und soll im Einzel für Punkte sorgen. Chan-Lam ersetzt Rebekka Findlay: Die Schottin wechselte nach Frankreich.

Komplettiert wird das Team durch die Talente Nadine Cordes und Daniel Seifert. Während Letzterer nur vereinzelt eingesetzt werden soll, könnte Cordes nach ihrem dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften an der Seite von Lillie regelmäßig im Damendoppel spielen. Aus der ersten Mannschaft sind zudem Robin Tabeling, Jonathan Persson und Paulien van Dooremalen für die Reserve gemeldet.

Zum Auftakt geht es für Trittaus „Zweite“ am Sonntag zu BW Wittorf nach Neumünster (14 Uhr, Immanuel-Kant-Schule). Im Prestigeduell dürften die Wittorfer zumindest auf Wiedergutmachung hoffen, nachdem der TSV zur Nummer eins im schleswig-holsteinischen Badminton aufgestiegen ist. Jahrelang war das eigentlich Wittorf.

Der Kader des TSV Trittau II: Gustaf Mochamed Firdaus (18, Indonesien), Watson Briggs (26, Schottland), Alexander Strehse (26), Lars Rieger (26), Alexandros Dimitriou (25), Daniel Seifert (16); Annekatrin Lillie (27), Meisy Jolly Lee (22, Indonesien), Natalie Chan-Lam (17, England), Nadine Cordes (17), Charlotte Persson (25).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Sep.2013 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen