3. Liga : VfB Lübeck vor besonderer Herausforderung

Dank des Last-Minute-Treffers von Yannick Deichmann (li.) feierte der VfB Lübeck zuletzt einen 2:1-Auswärtserfolg über den SC Verl und damit den dritten Sieg in Folge. Am Sonntag gastiert der FC Bayern München II nun beim Aufsteiger an der Lohmühle.
Dank des Last-Minute-Treffers von Yannick Deichmann (li.) feierte der VfB Lübeck zuletzt einen 2:1-Auswärtserfolg über den SC Verl und damit den dritten Sieg in Folge. Am Sonntag gastiert der FC Bayern München II nun beim Aufsteiger an der Lohmühle.

In der 3. Liga empfängt der VfB Lübeck Meister Bayern München II, dessen Marktwert fast das Achtfache beträgt.

Avatar_shz von
20. November 2020, 15:09 Uhr

Lübeck | Zum Auftakt der englischen Wochen mit drei Spielen innerhalb von sieben Tagen wartet auf Fußball-Drittligist VfB Lübeck am Sonntag eine besondere Herausforderung: Der amtierende Meister FC Bayern München II gastiert um 13 Uhr im Dietmar-Scholze-Stadion an der Lohmühle. „Das ist sicherlich kein gewöhnlicher Drittligist“, sagt dann auch VfB-Coach Rolf Landerl. Bayerns U23 würde über hervorragende Einzelspieler verfügen, die technisch versiert und gut ausgebildet sind.

Zahlen verdeutlichen Unterschiede

Wie groß die Unterschiede sind, wird beim Blick auf die nackten Zahlen deutlich: Das Portal transfermarkt.de weist allein neun Spieler im Team der Gäste aus, deren Marktwert im Millionenbereich angegeben wird. Selbst wenn man den bereits etablierteren 19-jährigen Joshua Zirkzee (9 Millionen) herausrechnet, ist der Kader mehr als doppelt so viel wert wie der jedes anderen Drittligisten. So wurde kurz vor Transferschluss noch der 19-jährige Techniker Tiago Dantas von Benfica Lissabon ausgeliehen, für den Medienberichten zufolge eine Kaufoption über acht Millionen Euro existiert. Eine Summe, mit der der VfB mehr als eineinhalb Jahresetats für den Gesamtverein finanzieren könnte.

Der gesamte Marktwert des FCB-Kaders (Altersdurchschnitt 21,1 Jahre) um den in Bad Segeberg geborenen Angreifer Fiete Arp, wird auf 31,58 Millionen beziffert. Zum Vergleich: Der Kader des VfB (Altersdurchschnitt 26,3 Jahre) wird mit 4,48 Millionen beziffert, den höchsten Marktwert hat Ersin Zehir (300.000 Euro).

VfB-Coach beklagt fehlende Chancengleichheit nicht

Über fehlende Chancengleichheit aber will sich Landerl nicht beklagen. „Wir kennen das ja noch aus der Regionalliga Nord, ich sehe das als Herausforderung, gegen taktisch sehr flexible Gegner die richtigen Mittel zu finden“, sagt der Österreicher, der gegen die individuelle Qualität des Gegners auf eine konzentrierte Defensivleistung und dieselbe mannschaftliche Geschlossenheit setzt, die dem VfB zuletzt drei Siege in Folge und den Sprung ins Tabellenmittelfeld eingebracht hatte.

Lübeck will nicht nur verteidigen

„Gegen eine spielstarke Mannschaft mit so vielen guten Einzelspielern muss man mannorientiert agieren und schauen, dass man in die Zweikämpfe kommt, indem man kompakt steht“, sagt der 45-Jährige, dessen Elf sich allerdings nicht allein aufs Verteidigen konzentrieren soll. „Wir wollen auch Fußball spielen“, unterstreicht der Österreicher, der zuletzt beim Last-Minute-Sieg gegen Verl in dieser Hinsicht Steigerungspotenzial bei seiner Elf ausgemacht hat: „Wir waren in manchen Momenten etwas zu hektisch, hätten längere Ballbesitzphasen gestalten können. Die brauchen wir, um unserem Spiel die nötige Ruhe zu geben und dieses Investment gegen den Ball auch zu belohnen.“

Entscheidend dürfte sein, dass der VfB als Kollektiv auftritt. Denn der Marktwert ist im Fußball das eine, oftmals aber gilt immer noch: Mentalität schlägt Klasse.

Infos zum Spiel

VfB Lübeck - FC Bayern München II

Anstoß: Sonntag, 13 Uhr, Dietmar-Scholze-Stadion an der Lohmühle, Lübeck. Es fehlen: Gommert (Muskelfaserriss), Kircher (Adduktorenprobleme), Ramaj (Schlüsselbeinbruch), Shalom (Meniskus-Op). – Voraussichtliche Aufstellung: Raeder – Riedel, Grupe, Okungbowa – Mende – Steinwender, Zehir, Boland, Thiel – Deichmann, Röser.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen