zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. August 2017 | 13:15 Uhr

Bad Oldesloe : Veteranen drehen auf

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Da wird das Herz von Automobilisten natürlich höher schlagen: Am Sonntag rollen wieder die Oldtimer an – und durch die Region. Startfrei für die Mäcki-Motorrad-und Veteranen-Tour sowie die Stormarnfahrt.

Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit, der MSC Holstein e.V. im ADAC erwartet bei der Mäcki-Motorrad- Tour, der Stormarnfahrt und der Internationalen „Mäcki“- Veteranenfahrt interessante Motorräder und Automobile, die mindestens 20 Jahre alt sind. Diese Veranstaltung führt der MSC Bad Oldesloe/MSC Holstein im ADAC zum elften Mal durch.

Es sind noch Startplätze frei. Diejenigen Veteranenfahrer, die sich noch nicht angemeldet haben und noch teilnehmen möchten, sollten Ihre Nennung Online unter www.msc-holstein.de abgeben. Teilnehmer- oder Starterliste im Internet. Darüber hinaus besteht für Kurzentschlossene die letzte Möglichkeit am 5. Juni ab 9 Uhr im Forsthaus Bolande in Reinfeld das noch nachzuholen. Es ist jeder Veteranenfreund willkommen. Veranstalter und Fahrtleiter Uwe Meins aus Todendorf führt die Fahrzeuge über 120 bis 140 Kilometer auf speziell ausgesuchten Straßen und Wegen in den Kreisen Stormarn und Segeberg.

Hauptkriterium sind hierfür landschaftlich schöne Teilstrecken, die auch für die Teams eine Anreise interessant machen. Die Teams haben die Wahl zwischen zwei Fahrtaufträgen, eine sportliche mit drei Sollzeitprüfungen (Gleichmäßigkeitsprüfungen) und eine touristisch- ruhige Tour, eine Extraklasse für Anfänger in den Oldtimersport – jeweils getrennt für Auto und Motorrad. Ab 9 Uhr können die Fahrzeuge am Forsthaus Bolande von Zuschauern bewundert werden. Hier gibt es für die Fahrer und Beifahrer noch ein Frühstück bevor es dann ernst wird. Um 9:31 Uhr startet der Tross zur Rundfahrt.

Vom Start weg führt die Route über Schüttenkaten – Poggensee – Wakendorf I – Altengörs – Traventhal – Mielsdorf – Weede – Neuengörs – Söhren – Geschendorf – Willendorf – Stubben – Havighorst – zum Forsthaus Bolande zur Mittagspause zurück. Ab zirka 12.15 Uhr ist eine Pause von einer Stunde vorgesehen. Auch hier sind die Autos und Motorräder auf dem Parkplatz zu bestaunen. Ab 13.31 Uhr starten die Teams zur zweiten Etappe. Die Route führt dann über Hamannsöhlen – Voßkaten – Rehhorst – Zarpen – Heilshoop – Pöhls – Struckdorf – Westerrade – Goldenbek – Reinsbek – Krumbeck – Badendorf – Heidekamp nach Reinfeld zurück. Die Teilnehmer werden ab ca. 16.15 wieder am Ziel am Forsthaus Bolande in Reinfeld zurück erwartet. Dort findet dann der Ergebnisaushang mit anschließender Siegerehrung mit Pokalvergabe statt.

Wie in jedem Jahr werden die Teilnehmer an vielen Punkten der Fahrtroute von Anwohnern und Zuschauern bewundert. Neben 30 zum Teil doch recht betagten Motorrädern starten 70 sehenswerte Automobile wie zum Beispiel: Ford A, Adler, Triumph, MG, Opel, Mercedes, VW, Ford, Porsche und Fahrzeuge verschiedener anderer Hersteller.


>Weitere Informationen finden Sie unter WWW.MSC-Holstein.de, oder im extra zu dieser Fahrt gedruckten Programmheft. Dieses gibt es in vielen Geschäften in Bad Oldesloe, Bargteheide und Reinfeld, oder unter E-Mail: TRUM-40_Oldi.70@gmx.de oder (04534) 8217.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen