Nichts geht mehr : Verkehrschaos in Bargteheide

Kreuz und quer versuchten  wie hier in der Rathausstraße  die Autfahrer einen Weg  durch Bargteheidezu finden.   Ihre Geduld  wurde auf eine harte Probe gestellt.
Foto:
Kreuz und quer versuchten wie hier in der Rathausstraße die Autfahrer einen Weg durch Bargteheidezu finden. Ihre Geduld wurde auf eine harte Probe gestellt.

Die Baustelle auf der L89 in Richtung Hammoor führt zum Dauerstau in der Stadt. Eine Besserung ist noch nicht in Sicht.

von
30. Juni 2014, 18:01 Uhr

Eine halbe Stunde benötigt ein Fußgänger vom Ortsausgang Delingsdorf nach Bargteheide, gemächlichen Schritts. Autofahrer mussten gestern Nachmittag mit der doppelten Zeit für die zwei Kilometer rechnen: Die Sperrung der Lohe zwischen Bargteheide und Hammoor hat für einen Verkehrskollaps gesorgt – obwohl der Beimoorweg zwischen Hammorr und Ahrensburg gestern wieder freigegen wurde.

Dort ist die Sanierung beednet, in der Lohe hat sie gerade erst begonnen. Bis 23. August soll die Landesstraße 89 abschnittweise eine neue Asphaltdecker erhalten. Viele hatten gehofft, dass sich die Situation nach der Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts der Alten Landstraße ein wenig entspannen würde, weil dann eine zweite Zufahrt von Süden zumindest teilweise zur Verfügung steht.

Doch weit gefehlt: Seit gestern ist der erste Abschnitt des Südrings bis zur Bahnhofstraße gesperrt. Damit entfällt diese Ausweichmöglichkeit am Ortseingang. Von dort an ging es bisher noch einigermaßen flott voran in die Innenstadt. Jetzt hat sich ein flächendeckendes Verkehrschaos ausgebildet, wie es noch nie da war: Rathausstraße, Mittelweg überall standen gestern die Autos mehr als dass sie fuhren. Und die Fahrer waren sichtlich genervt. Auch wenn der Teilabschnitt der Alten Landstraße von der Jersbeker Straße bis zur B 75 am Freitag freigegeben werden soll, eine grundsätzliche Besserung der Verkehrssituation ist in Bargteheide noch nicht zu erwarten. Klar ist aber schon, wo die nächste Baustelle eingerichtet wird: Auf der B 75 zwischen Bargteheide und Delingsdorf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen