zur Navigation springen

Verein Heimat ein Garant für bezahlbaren Wohnraum

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Stadt Ahrensburg benötigt dringend bezahlbaren Wohnraum – mit dem Verein „Heimat“ hat sie seit Jahren einen verlässlichen Partner, wenn es um Sozialwohnungsbau geht. Jetzt war Richtfest für 21 Rentner-Wohnungen an der Straße Fannyhöh, damit hat der Verein neben anderen Standorten 60 Wohnungen in diesem Bereich gebaut.

„Meine Bitte an die Stadt ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, dafür muss auch die Politik sorgen“, sagte Kreispräsident Hans-Werner Harmuth beim Richtfest. Bürgermeister Michael Sarach entgegnete: „Die Stadt hat zu wenig eigene Grundstücke, das ist unser Problem.“ Seit 2011 hat der Verein 60 Wohnungen in Fannyhöh gebaut. Vorsitzender Jürgen Wahl schätzt die Gesamtinvestitionen auf rund sieben Millionen Euro. Der Neubau kostet rund 2,5 Millionen Euro, überwiegend finanziert durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein, Darlehen aus Landesmitteln und einen Eigenanteil des Vereins. Der Mietpreis beträgt 5,80 Euro pro Quadratmeter, das Gebäude soll Ende des Jahres fertig sein.

>Ein weiteres Projekt des gemeinnützigen Vereins Heimat – der im Jahre 1949 gegründet wurde – sind 25 Wohnungen in einem 127 Einheiten großen Neubau an der Kastanienallee der Schlossstadt.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen