zur Navigation springen

Hoher Sachschaden : Unwetter im Kreis Stormarn: Blitzeinschlag in Einfamilienhaus

vom

Schwarze Stromleitungen, fliegende Sicherungen – bei einem Blitzeinschlag wurde niemand verletzt. Aber der Schaden am Haus ist hoch.

shz.de von
erstellt am 11.Aug.2015 | 07:58 Uhr

Hamberge | Ein Blitzeinschlag im Hamberger Mühlenweg (Kreis Stormarn) hat am frühen Dienstagmorgen einen hohen Sachschaden verursacht. Menschen wurden nicht verletzt. Die Hausbewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht und den Notruf gewählt.

„Bis in den Heizungskeller hinein sind die Stromleitungen schwarz, alle Sicherungen flogen heraus und der Dachstuhl samt Gauben wurde stark beschädigt“, sagte die Hausbewohnerin, während sie die Löscharbeiten der Feuerwehrleute beobachtete. Nachbarn boten spontan ihre Hilfe an und brachten frischen Kaffee vorbei. Rund fünfzig Feuerwehrleute kämpften im Innen- und Außenangriff gegen die Flammen an, überall im Dachstuhl und den Gauben schwelten Glutnester vor sich hin. Um alle Brandnester ablöschen zu können, deckten die Rettungskräfte auch weitere Teile des Dachstuhls ab

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hamberge, Reinfeld, Ratzbek. Sie wurden mit einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr Lübeck unterstützt. Die Freiwillige Feuerwehr Klein Wesenberg wurde zur Verstärkung der Atemschutzträger nachalarmiert. Der Rettungsdienst sicherte die Einsatzkräfte ab. Die Löscharbeiten dauerten bis in den frühen Morgen an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen