Bad Oldesloe : Unfall und Flucht mit gestohlenem VW-Bus

Aufgrund eines Zeugenhinweises fahndete die Polizei nach dem VW-Bus.
Aufgrund eines Zeugenhinweises fahndete die Polizei nach dem VW-Bus.

Ein Amtsbekannter 21-Jähriger aus Oldesloe hat einen T4 gestohlen und damit einen Unfall verursacht.

shz.de von
20. Juli 2018, 11:54 Uhr

Wie die Polizei jetzt mitteilte, habe sich Donnerstagabend eine Zeugin gemeldet, die in der Mewesstraße einen als gestohlen gemeldeten VW T4 gesehen habe.Der Diebstahl des Busses war am Vormittag bei der Kripo angezeigt worden.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem VW ein. Über Notruf kam ein Hinweis, dass der Fahrer eines VW Busses im Rümpeler Weg einen Verkehrsunfall verursacht hätte. Der T4 sei zunächst vorwärts auf eine Grundstückseinfahrt gefahren. Anschließend habe der Fahrer zurückgesetzt, und sei dabei mit dem Heck in die linke Seite eines am Fahrbahnrand abgestellten VW Polo gefahren. Der Fahrer flüchtete.

Der T4 wurde unweit des Unfallorts, auf dem Parkplatz der Theodor-Mommsen-Schule in der Hamburger Straße gefunden. Der Fahrer stand noch in der Nähe des Wagens. Als er die Polizei sah, versuchte er zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch von den Beamten schnell gefasst werden. Es handelte sich um einen amtsbekannten 21-jährigen Mann aus Bad Oldesloe. Drogen oder Alkohol hatte er nicht konsumiert. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nach Feststellung der Identität wurde der 21-jährige wieder entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrzeugdiebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 5 500 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen