Unfall nach Open-Air Disco

Avatar_shz von
17. August 2009, 05:59 Uhr

Steinhorst/Stubben | Sie kamen offenbar von der Open-Air Disco auf einem Feld bei Steinhorst. Etwa 4000 Besucher hatten dort eine fröhliche Party gefeiert. Für die beiden Männer im Alter von 19 Jahren war die Heimfahrt am frühen Sonntag kurz hinter Steinhorst auf der L87 zu Ende. Gegen 6.20 Uhr krachte der 19-jährige Lütjenseer mit seinem Polo gegen einen 80 cm starken Baum. Der VW Polo fing sofort Feuer. Der Beifahrer, ein 19-Jähriger aus Mollhagen, konnte sich aus dem Fahrzeug befreien. Der verletzte Fahrer wurde von Ersthelfer Sven-Carsten Lochinger (38) aus Bargteheide aus dem brennenden Auto gerettet. Lochinger hatte die Nacht über auf der Discoveranstaltung gearbeitet und kam eher zufällig auf dem Heimweg an der Unfallstelle vorbei. Die Notärzte aus Bad Oldesloe und Ahrensburg versorgten die beiden schwer verletzten jungen Männer gemeinsam mit den Besatzungen der Rettungswagen aus Steinhorst und Bad Oldesloe. Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gefahren, sein Beifahrer kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen