zur Navigation springen

A1 bei Ahrensburg : Unfall: Lkw rast ungebremst in Auto auf dem Standstreifen

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Autofahrer und seine Begleiter wollten einen Reifen wechseln. Als sich ein Lastwagen nähert, können sie sich gerade noch retten.

shz.de von
erstellt am 21.Apr.2015 | 07:26 Uhr

Großhansdorf | Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden in der Nacht auf der A1 in der Nähe von Ahrensburg vier Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Nach einer Reifenpanne hatte sich der Fahrer eines BMW auf den Standstreifen gestellt. Dort wurde der Wagen von einem nachfolgenden Lkw aus bisher unbekannter Ursache ungebremst gerammt.

Ein 25 Jahre alter Mann, der neben dem Auto stand, erlitt schwere Beinverletzungen. Die 24-jährige Fahrerin sowie zwei Mitfahrer im Alter von 63 und 45 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Alle kamen in Kliniken. Zunächst hatte die Polizei drei Verletzte angegeben. Der 40-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Um 22.45 Uhr wurde die Feuerwehr Großhansdorf alarmiert. Erstmeldungen wonach Personen in dem Unfallwagen eingeklemmt wären, bestätigten sich nicht. Alle Insassen hatten sich über die Beifahrertür aus dem total zertrümmerten Fahrzeugwrack befreit. Nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurden zwei Verletzte mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Feuerwehrleute klemmten die Batterie des Unfallwagens ab, nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemitteln auf und reinigten die mit Trümmerteilen übersäte Fahrbahn. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten machte die Polizei zwei Fahrspuren dicht und führte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Für die Feuerwehr Großhansdorf war dieser Einsatz bereits der 76. in diesem Jahr. Zum Vergleich: Im gesamten zurückliegenden Jahr rückte die Wehr zu 89 Einsätzen aus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen