Ehepaar aus Hamburg : Unfall in Stapelfeld: Auto landet in Dickicht bei B435

Die Rettungskräfte mussten zur Bergung des Wagens tief ins Dickicht.
Foto:
Die Rettungskräfte mussten zur Bergung des Wagens tief ins Dickicht.

Ein Auto kommt von der Straße ab und schießt in ein Wäldchen. Augenzeugen befürchten das Schlimmste.

shz.de von
01. Juni 2015, 11:47 Uhr

Stapelfeld | Nach einem Fahrfehler ist ein älteres Ehepaar aus Hamburg am Sonntagabend mit seinem Auto in einem Wäldchen direkt neben dem Pendlerparkplatz in Stapelfeld gelandet. Außer einem Schock blieben beide bei dem Unfall unverletzt. Die Frau und der Mann wurden von Rettungsdienst und Notarzt untersucht.

Augenzeugen hatten gesehen, wie der Wagen an der B435 in Stapelfeld in Höhe der Autobahnausfahrt plötzlich quer über die Straße schoss und etwa 15 Meter weiter im Dickicht verschwand. Sie alarmierten die Feuerwehr. Aufgrund unterschiedlicher Angaben schickte die Rettungsleitstelle ein großes Aufgebot von Rettungkräften und den Rettungshubschrauber zum Unfallort.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Stapelfeld, zwei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschauber und vier Streifenwagenbesatzungen der Polizei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

Mehr dazu hier.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen